Sie sind hier: Start / Aktuelles / ...aus dem Landesverband

Stederdorf im Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V.


Aktuelles aus dem Landesverband

16.06.2017

Der VWE-Rechtsmittelfonds wirkt

16.06.2017

Der Verband Wohneigentum hilft seinen Mitgliedern mit dem Rechtsmittelfonds, sich gegen übermächtige Gegner zur Wehr zu setzen. In der Juni-Ausgabe des "NiedersachsenInfo" berichtet er beispielsweise über eine Kommune,...[mehr]


15.06.2017

„Klimafreundliches Bauen und Sanieren lohnt sich"

15.06.2017

27 Preisträger aus Hansestadt und Landkreis Lüneburg dürfen ihre Eingangstür ab sofort mit einer "Grünen Hausnummer" schmücken. Die Plakette ist eine Auszeichnung der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen....[mehr]


07.06.2017

Harmonisches Miteinander an Meer und Badesee

07.06.2017

Rund 30 Kinder und Jugendliche trafen sich am Pfingstwochende Anfang Juni im Otterndorf (bei Cuxhaven). Sie wurden betreut von vier ehrenamtlichen Helfern des Landesverbandes. "Das Wetter war toll! Die Kinder und Betreuer...[mehr]


23.05.2017

VWE-Rechtsmittelfond: "Mittel gegen übermächtige Gegner"

23.05.2017

Vor vier Jahren führte der VWE Niedersachsen erstmals einen Rechtsmittelfonds ein. Dieser bundesweit einzigartige Service im Verband Wohneigentum soll Mitgliedern helfen, riskante und langwierigen Rechtsstreitigkeiten mit...[mehr]


09.05.2017

Kreisgruppen: Lüneburg und Uelzen gehen zusammen

09.05.2017

Die Strukturreform in Landesverband Niedersachsen schreitet voran. Im Nordosten des Landes schloss sich die Kreisgruppe Uelzen der Kreisgruppe Lüneburg-Harburg/Land an. Für die Fusion stimmten die Mitglieder Ende April bei der...[mehr]


02.05.2017

Schulungen: Mehr als 100 Ehrenamtliche bilden sich fort

02.05.2017

Der Herbst und das Frühjahr sind traditionell die aktivsten Monate, in denen sich Ehrenamtliche im Verband Wohneigentum weiterbilden. So war der Schulungsraum in der Landesgeschäftsstelle Hannover auch in diesem Frühjahr wieder...[mehr]


19.04.2017

Straßenausbaubeitragssatzung: VWE richtet Petition an Landtag

19.04.2017

( zur Unterschriftensammlung) Wer trägt die Kosten, wenn Straßen in die Jahre kommen und saniert werden müssen? Schon seit langem schwelt dieser Konflikt in vielen Gemeinden Niedersachens zwischen Verwaltung und Wohneigentümern....[mehr]