Sie sind hier: Start / Veranstaltungen / Veranstaltungen 2013

Stederdorf im Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V.


Adventsfeier

Mit einer stimmungsvollen und harmonischen Adventsfeier am Sonntag, 15.12.2013, im Hotel Schönau hat die Siedlergemeinschaft Stederdorf ihr Jubiläumsjahr beendet. Bei Kaffee und Kuchen, weihnachtlichen Liedern und einigen Weihnachtsgeschichten verbrachten 81 Erwachsene und 7 Kinder im gut gefüllten Saal ein paar besinnliche Stunden, ohne Stress und Hektik und bekamen ein abwechslungsreiches Programm, durch das der Vorsitzende Erwin Hillebrand führte, dargeboten. Weihnachtlich geschmückte Tische schufen bei Kerzenschein zu Kaffee und Kuchen eine vorweihnachtliche Atmosphäre.

Nach dem Kaffeetrinken wurden nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen vom Christkind (Dorli Pipper) mit einem Präsent überrascht. Weihnachtsgeschichten, vorgetragen von Thea Liedtke, Annelies Jäschke und Joachim Alpers sowie Advents- und Weihnachtslieder, gespielt vom bewährten Akkordeontrio (Erika Wolff, Arno Vollhardt u. Bernd Stockleben) rundeten das Programm ab. Eine Überraschungseinlage boten Claus Wolff u. Joachim Alpers, die mit ihrem Lied vom Stederdorfer Wind Erinnerungen an die diesjährige Mehrtagesfahrt in den Pfälzerwald hervorriefen. Dank allen Helfern und Mitwirkenden.

(mehr Bilder)

 

Boßeln

Beim traditionellen Herbstboßeln der Siedlergemeinschaft Stederdorf am Sonntag, 27.10.2013, durch die Stederdorfer Feldmarkt haben alle 48 Teilnehmer bei trockenem, aber stürmischen Herbstwetter wieder viel Spaß gehabt. Die 4 Gruppen traten paarweise gegeneinander an. Am Ende war es eine ganz knappe Entscheidung. Die Gruppe 4 benötigte für die rund 3 Kilometer lange Boßelstrecke 68 Würfe und die Gruppen 1 und 2 61 Würfe. Sieger wurde die Gruppe 3 mit 59 Würfen. Die Sieger bekamen vom Vorsitzenden Erwin Hillebrand einen Sieger-Piccolo überreicht.

Herzlichen Glückwunsch an die Siegergruppe bzw. an alle Teilnehmer und ein großes Dankeschön an die Mannschaft vom Getränkewagen, Annelies Jäschke, Jutta Hahn und Siegrid Wille, die alle Boßelteilnehmer vorab, zwischendurch und zum Ende hervorragend mit kalten und warmen Getränken versorgt haben. Beendet wurde das Boßelturnier im Hotel Schönau mit einem gemeinsamen Schweinshaxenessen.

(mehr Bilder)

 

Jubiläumsfeier

Am 05. Oktober 2013 feierte die Siedlergemeinschaft Stederdorf im Rahmen eines Festaktes im Hotel Schönau das 50-jährige Jubiläum. Vorsitzender Erwin Hillebrand hieß in seiner Begrüßungsansprache die zahlreich anwesenden Siedlerfamilien, Ehrengäste und Vertreter der ortsansässigen Vereine und befreundeten Siedlergemeinschaften aus Stadt und Land herzlich willkommen.

In seinem Festvortrag erinnerte Erwin Hillebrand an die Gründung der Siedlergemeinschaft durch Herbert Hüttig am 01.10.1963 und den schwierigen Anfangsjahren, in denen es kaum Mitgliederzuwachs gab. Heute zählt die Siedlergemeinschaft Stederdorf 182 Mitgliedsfamilien.

Hans-Joachim Scharping, Landesvorstandsmitglied und Vorsitzender der Kreisgruppe Peine, überbrachte die Grüße des Landesvorstandes und überreichte einen Tischwimpel zu Ehren des 50-jährigen Bestehens.

Der Bürgermeister der Stadt Peine, Herr Michael Kessler, lobte den Zusammenhalt und die zahlreichen Aktivitäten der Gemeinschaft.

Nach einem reichhaltigen Buffet erlebten die rund 200 Teilnehmer bei guter Musik einen kurzweiligen Abend. Der Auftritt des Mimenduos Isi & Olli begeisterte die Teilnehmer und eine Tombola mit attraktiven Preisen fand reges Interesse. Alle Anwesenden waren sich einig, dass es eine schöne, gelungene Feier war.

(mehr Bilder)

 

Busreise in den Pfälzer Wald

Vom 11. bis 16. August 2013 unternahm die Siedlergemeinschaft Stederdorf eine Busreise in den Pfälzer Wald. Die Fahrt führte am Anreisetag zunächst nach Aua bei Kirchheim, wo sich die 38 Reiseteilnehmer im Landgasthaus Hess an einem Frühstücksbuffet ordentlich stärken konnten. Danach ging es weiter zum Übernachtungshotel „Die kleine Blume“ in Erfweiler im Pfälzer Wald, wo noch ein Pfälzer Abend mit Spezialitätenbuffet und Akkordeonmusik zum Mitsingen auf dem Programm stand.

Am zweiten Reisetag bekamen wir bei einer Stadtführung die Sehenswürdigkeiten der Dom und Kaiserstadt Speyer am Oberrhein gezeigt. Am Nachmittag besuchten wir dann noch Deutschlands größtes Schuh-Outlet-Zentrum in Hauenstein.

Bei der Rundfahrt durch den Naturpark Pfälzer Wald am dritten Reisetag wurde zunächst der „Teufelstisch“, eine Felsformation und Wahrzeichen des Pfälzer Waldes, besichtigt. Weitere Ausflugsstationen bei dieser Rundfahrt waren eine Schokoladenfabrik in Pirmasens, die Karlstalschlucht und die Burg Berwartstein im Dahner Felsenland.

Am vierten Tag ging es entlang der Deutschen Weinstraße. Das Deutsche Weintor an der Grenze zu Frankreich markiert den südlichen Punkt der 85 Kilometer langen Deutschen Weinstraße. Die Fahrt führte dann über Bad Bergzabern, vorbei an der Villa Ludwigshöhe bei Edenkoben und am Hambacher Schloss bei Neustadt an der Weinstraße bis nach Bad Dürkheim. Die größte Sehenswürdigkeit in der Stadt ist das Riesenfass, dass größte Fass der Welt. Es ist nicht mit Wein gefüllt, sondern beherbergt ein Restaurant.

Am 5. Reisetag besuchten wir die ehemalige kurpfälzische Residenzstadt Heidelberg in Baden-Württemberg. Nach einer kleinen Stadtbesichtigung wurde noch eine Schifffahrt auf dem Neckar bis Neckarsteinach unternommen.

Am nächsten Tag hieß es Abschied nehmen, denn die Rückreise stand bevor. Auf der Heimfahrt wurde noch, wie schon in den Tagen zuvor, eine Kaffeepause am Bus eingelegt und der letzte Kuchen, den einige Teilnehmerinnen für die Fahrt gebacken und spendiert hatten, verzehrt. Die Reiseteilnehmer haben bei dieser Fahrt, bei herrlichem Sommerwetter, viel gesehen, erlebt und auch viel Spaß gehabt.

 

Gartenbesichtigung bei Albroscheits

Die Siedlerfreunde Jutta und Martin Albroscheit aus Meerdorf hatten zu einer Besichtigung ihres Gartens eingeladen und dieser Einladung war der Vorstand der Siedlergemeinschaft Stederdorf am 02.07.2013 gern gefolgt.

Nachdem die Siedlergemeinschaft Mitte April im Garten von Familie Albroscheit eine Unterweisung im Rosenschnitt durchgeführt hatte, sollte nun gezeigt werden, wie sich die Edel-, Strauch- und Kletterrosen nach dem Schnitt entwickelt haben. Die Gäste wurden nicht enttäuscht, denn sie bekamen ein farbenprächtiges Blütenmeer zu sehen. Eine Vielzahl von Blumen, ein Kräutergarten, Schatten spendende Bäume, ein Gartenteich und gemütliche Sitzecken, die zum Verweilen einladen, komplettierten das Bild.

Einen wahren Entspannungs- und Wohlfühltraum haben sich Albroscheits mit dem großen Garten geschaffen. „Wir suchen immer wieder nach außergewöhnlichen Rosen und Pflanzen, die wir dann integrieren können“, erklärten Jutta und Martin Albroscheit. Zum Abschluss der Gartenbesichtigung bekamen die Gäste noch Erdbeer-Rosen-Bowle und Rosenmarmelade serviert.

(mehr Bilder)

 

Tagesfahrt in das Knüllgebirge

Die diesjährige Tagesfahrt der Siedlergemeinschaft Stederdorf führte die 45 Reiseteilnehmer am 24.06.2013 zunächst nach Nörten-Hardenberg zur Besichtigung der Gräflich von Hardenberg’schen Kornbrennerei.

 

Das im Jahre 1700 gegründete Unternehmen ist heute der zweitgrößte Spirituosenhersteller Deutschlands. Bei der Betriebsführung wurde den Teilnehmern alles Wissenswerte rund um die Brennerei gezeigt und erklärt. Mit einer Kornprobe wurde die Führung abgeschlossen.

 

Anschließend ging die Fahrt weiter zum Knüllgebirge in Hessen, wo nach dem Mittagessen im Gasthaus Hess in Aua noch die Besichtigung der Sterkelshäuser Korbflechterei auf dem Programm stand.

 

Korbmachermeister Horst Pfetzing zeigte den Reiseteilnehmern die handwerkliche Kunst der Herstellung von Körben, Korbmöbeln und Dekoartikeln, hergestellt aus Weiden vom eigenen Feld, und informierte über Materialien, Flechtkunst und Firmengeschichte. Eine große Ausstellung zeigte das ganze Spektrum der Korbmacherkunst.

 

Bevor die Heimfahrt angetreten wurde und ein interessanter und kurzweiliger Ausflugstag zu Ende ging, wurden den Teilnehmern in den Ausstellungsräumen noch selbst gebackener Kuchen und Kaffee angeboten.

(mehr Bilder)

 

Teilnahme am Stederdorfer Schützenfestumzug

Am Pfingstsonntag, 19.05.2013, nahm die Siedlergemeinschaft Stederdorf am Stederdorfer Schützenfestumzug teil.

 

Maibaumfest

Am 1. Mai feierten die Stederdorfer mit mehreren Hundert Gästen und bei Sonnenschein ihr Maibaumfest. Für das Gelingen des Festes trugen zahlreiche Stederdorfer Vereine bei, darunter auch die Siedlergemeinschaft Stederdorf, die mit einem Informations- und Pufferbackstand vertreten war. Die Nachfrage nach Puffer und Popcorn am gut besuchten Pavillon der Siedlergemeinschaft war riesengroß.

(mehr Bilder)

 

Unterweisung im Rosenschnitt

Rund 40 Teilnehmer begrüßte der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Stederdorf, Erwin Hillebrand, am 13.04.2013 bei einer Unterweisung im Rosenschnitt im Garten von Jutta und Martin Albroscheit in Meerdorf.

Jedes Jahr im Frühjahr stellt sich für Rosenliebhaber immer wieder die Frage nach dem richtigen Rosenschnitt. Deshalb gab der Gartenfachberater des Verbandes Wohneigentum, Ulrich Palfner von der Siedlergemeinschaft Stederdorf, den Teilnehmern Ratschläge für die Rosenpflege, den richtigen Schnitt und praktische Schnittanleitungen. Unterstützt wurde er dabei von Gartenfachberaterin Corinna Hannemann aus Hänigsen.

In diesem Rosenschnittkurs erfuhren die Teilnehmer Grundsätzliches über Pflanzung, Rosenpflege, Pflanzenschutz, passendes Werkzeug, Schnitt und optimalen Zeitpunkt des Rosenschnittes. An Kletterrosen, Strauchrosen und Edelrosen wurden die fachgerechten Schnittmaßnahmen erklärt. Keine Frage blieb offen.

 

Zum Abschluss des Seminars fand noch ein reger Meinungsaustausch bei Bratwurst sowie kalten und warmen Getränken statt. Ein großes Dankeschön an Familie Albroscheit, dass sie ihren Garten für die Unterweisung zur Verfügung gestellt haben.

 

(mehr Bilder)

 

 

Pokalkegeln

Am Sonntag, 17. März 2013, fand im Peiner Keglerheim bei guter Stimmung das diesjährige Kegelturnier der Siedlergemeinschaft Stederdorf statt. Jeder Teilnehmer musste dabei 2 mal 20 Wurf in die Vollen werfen.

 

Den Wanderpokal der Damen erkämpfte sich Brigitte Jeglinsky mit 271 Holz vor Erika Wolff (264 Holz) und Bärbel Laufer (251 Holz). Den Wanderpokal der Herren erkämpfte sich Herbert Pohl überlegen mit 288 Holz vor Günther Agit (257 Holz) und Rainer Moschner (256 Holz).

 

Mit einem gemeinsamen Mittagessen wurde die erfolgreiche Veranstaltung abgeschlossen.

 

(mehr Bilder)

 

 

Vergleichsschießen der Vereinsvorstände

Am 16.03.2013 nahm auch eine Mannschaft der Siedlergemeinschaft Stederdorf am Vergleichsschießen der Stederdorfer Vereinsvorstände teil. Erwin Hillebrand, Hans-Joachim Scharf und Gerhard Wille belegten einen hervorragenden 4. Platz bei 13 teilnehmenden Mannschaften.

 

Mitgliederversammlung

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung der Siedlergemeinschaft Stederdorf am 01.03.2013 im Hotel Schönau begrüßte der Vorsitzende Erwin Hillebrand 83 Mitglieder, Partner und Gäste. Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Grußworte der Gäste, Ehrungen, die Berichte des Vorstands, die Entlastung des Vorstandes sowie die Wahl eines Schriftführers.

Zunächst übermittelte der Ortsbürgermeister Gustav Kamps die Grüße des Ortsrates und der stellvertretende Vorsitzende der Kreisgruppe Peine, Richard Heiligentag, teilte neuste Informationen des Verbandes Wohneigentum Niedersachsen e. V., und der Kreisgruppe Peine mit. Anschließend wurde Siedlerfreund Hans Strauß als Anerkennung für 40-jährige Mitgliedschaft vom Vorsitzenden mit einer Ehrennadel ausgezeichnet.

Der Vorsitzende berichtete dann in seinem Tätigkeits- und Rechenschaftsbericht, dass das zurückliegende Jahr 2012 für die Siedlergemeinschaft Stederdorf ein erfolgreiches Jahr mit vielen Veranstaltungen und Aktivitäten, aber auch mit einer positiven Mitgliederentwicklung war. Zum Schluss seiner Ausführungen dankte er den Mitgliedern für ihre Treue zur Siedlergemeinschaft und seinen Vorstandskollegen für die gute Unterstützung und konstruktive Zusammenarbeit.

Kassenwart Gerhard Wille konnte danach von einer guten Kassenlage berichten, was auch wichtig ist, da die Siedlergemeinschaft am 05. Oktober ihr 50-jähriges Vereinsjubiläum gebührend feiern möchte. Nach dem positiven Bericht der Kassenprüfer Herbert Pohl und Dorli Pipper wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Außerplanmäßig stand die Wahl eines Schriftführers auf der Tagesordnung. Für den Ende Januar verstorbenen Schriftführer Klaus Watzek musste Ersatz gefunden werden. Der vom Vorstand vorgeschlagene Hans-Joachim Scharf wurde einstimmig zum neuen Schriftführer gewählt. Neuer Ersatzkassenprüfer wurde Claus Wolff.

Im Anschluss an die Versammlung wurde ein warmes Essen serviert, das sich die Teilnehmer schmecken ließen.

(mehr Bilder)